Mittwoch, 23. März 2016

Ostergrüße

Hallo ihr Lieben!



Ich freu mich so! Ostern steht an .  

 Ich LIEBE es ja , lecker zu frühstücken. 
Das finde ich mega gemütlich! 
Essen, quatschen und wieder ne Kleinigkeit essen, herrlich. So´n lecker Früchstück ziehe ich fast jedem Abendessen vor. Wir haben sogar unseren Stammtisch umgeändert zum Frühstücksstammtisch - ja, da war ich eben nicht alleine mit der Morgen-Schlemmer-Vorliebe.

Und zu Ostern geht das bei uns in der Familie immer Reihum mit dem Frühstück-ausrichten! 
Das ist sooo gemütlich. Und man sieht alle wieder. Vier Generationen.

Ich bin ja immer für kleine Goodies auf dem Teller zu haben.
Und bei einem Workshop haben wir vor kurzem sowas gemacht, passend zu Ostern.


Weil man das Schächtelchen aber zu allen möglichen Gelegenheiten nutzen kann, hab ich einfach mal ein paar Anleitungsfotos geschossen!
Dann mal ran!


Beim Workshop waren einfache Verpackungen mit Falzbrett gewünscht!
Hier habe ich eine Papiergröße von 9 x 16 cm gewählt.
Ich hab vorher das kleine Schokohäschen abgemessen, wie viel Platz es braucht, um nicht all zuviel hin und her geschüttelt zu werden. 
So kann man individuell das Gewünschte verpacken.
Dank Falzbrett auch echt schnell!

So, zunächst  also die Falzlinien:
Hochkant bei 2 und 7 cm
und dann quer (wie auf dem Foto) 
bei 2 / 7 / 9 / 14 cm.



Danach an den langen Seiten die Falzlinien bis zur Kreuzung einschneiden. 
Nichts wegschneiden. 



Nun geht´s an das kleine Guckloch und die  
halbkreisförmige Aussparung zum einfacheren Öffnen des Deckels
Dazu einfach eine schmale Seite umklappen und die 1" Kreisstanze mittig auf das Quadrat setzen und stanzen.




Wenn man dann die Längsseite wieder zurückklappt, sieht man, dass gleichzeitig das Guckloch und die Aussparung zum leichteren Öffnen des Kartons gestanzt wurden. 





Dann alle Falzlinien knicken und die kleinen Ecklaschen nach Innen zum Karton kleben.
Ruhig schön eng und fest, da das Innenleben etwas kleiner sein muss als der Klappdeckel.



Den Deckel klebe ich zuletzt, da man ein wenig lockerer kleben muss, um es einfacher öffnen und schließen zu können.
Wenn man nun Kleber auf die zwei Innenlaschen macht und dann erst den Deckel schließt, merkt man, wie weit die Seiten geklebt werden müssen, damit es passt!
Dazu nicht unbedingt doppelseitiges Klebeband nutzen.Da kann man nicht so gut die Weite regulieren. Wenn der geklebt ist, dann klebt der aber auch.
Mit dem Tombowkleber hat man noch ein wenig Spielraum, wie weit die Laschen nach innen geklebt werden müssen, um noch vernünftig öffnen und schließen zu können.
So braucht man den Deckel nicht ein paar mm größer machen.
Man muss nur exakt gefalzt haben, dann steht auch nix über ;-)




Etwas Folie in 4,8 x 4,8 cm Größe in den Deckel kleben.
Damit der Hase auch da bleibt wo er ist und perfekt für das Guckloch platziert ist, 
hab ich ein wenig Seidenpapier vom Schweden drumherum drapiert.



Als Papier hab ich den Farbkarton in Rosenrot gewählt, genau wie die Schleife des Hasen. 
Das ist das Schöne bei Stampin up!, 
die mega vielen schönen Farben, und irgendeins passt immer ;-)

Damit der Karton nicht so nackig daherkommt, wird der noch ein wenig dekoriert.
Dazu hab ich nur noch mit der  1" und 1 3/8" einen Ring ausgestanzt, um das Guckloch geklebt und einen Schmetterling , beides aus Designpapier!

Als Spruch wäre
Frohe Ostern 
natürlich auch toll gewesen! Kann man machen, wie man will!
Am Workshop Abend passte das aber ganz gut.
Bändchen drum, fertig!



 Das war jetzt mal ne Bilderflut! 
Ich kann aber Anleitungen besser zeigen statt zu schreiben.

Jetzt wünsche ich euch wunderschöne Ostertage, mit  viiiiiieeel Sonne!

Lasst  es euch gut gehen, genießt  die hoffentlich freien Tage!
Ich darf morgen noch arbeiten und genieße dann ein paar freie Tage zu Hause! Jaaaaa!
Und es wird geschlemmt - yummi.







Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    das sind zuckersüße Goodies...
    Danke für die bebilderte Anleitung!
    Ich wünsche Dir ein frohes Osterfest und viel Spaß beim Schlemmen und beim Quatschen...
    Liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :-)))
      Ich fand den kleinen Hasen auch süß !
      Dir auch wundervolle und leckere Ostertage liebe Ruth!
      Liebe Grüße !!!!!!!

      Löschen
  2. Hallo Sandra,

    vielen lieben Dank für diese tolle Anleitung. Speicher ich mir direkt mal auf meine To Do Liste ab und werde es sicherlich bald mal ausprobieren.
    Bald geht ja auch wieder die Grillsaison los, da passt so was auch immer gut auf dem Tisch ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen